FLÜCHTENDE AUS DER UKRAINE: WAS KOMMUNALPOLITIKER:INNEN JETZT WISSEN MÜSSEN

Hunderttausende Menschen suchen in Deutschland Schutz vor dem russischen Angriffskrieg in der Ukraine. Städte und Gemeinden haben in den vergangenen Wochen tausende Geflüchtete aus der Ukraine aufgenommen und bereiten sich darauf vor, dies auch in Zukunft zu tun. Hier findet ihr jetzt ein Dokument der Bundestagsfraktion, dass zusammenfasst, was wir von Bundesebene aus tun, um die Aufnahme Geflüchteter zu unterstützen und was auf kommunaler Ebene momentan getan werden kann, denn Kommunalpolitiker*innen sind auch hier oft die ersten Ansprechpartner*innen.

Das Dokument werden wir regelmäßig aktualisieren, bei Fragen schreibt mir gerne hier oder per Mail an mein Büro. Wenn ihr selbst Kommunalpolitik macht und dementsprechend vernetzt seid oder selbst Kommunalpolitiker*innen kennt, dann teilt gerne diesen Post bzw. das Dokument mit ihnen!

Veröffentlicht von ottekaro

Mitglied des Bundestages für die GRÜNE JUGEND Niedersachsen und den Wahlkreis Goslar - Northeim - Osterode

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: