DER KLIMAWANDEL IST REAL – DIREKT VOR UNSERER HAUSTÜR


Der Klimawandel ist real und die letzten 2 Wochen im Harz haben mir noch einmal vor Augen geführt, wie akut uns das hier direkt vor unserer Haustür betrifft.
Leere Talsperren und abgestorbene Bäume – Die letzten beiden warmen Dürrejahre haben zu einer noch nie da gewesenen Vermehrung des Borkenkäfers im Harz geführt und damit zu einem noch nie da gewesenen Sterben des Baumbestandes.
Auch in der Vergangenheit hat es Dürrejahre gegeben, aber noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, hat es eine derartige Häufung von trockenen und warmen Jahren gegeben.
Der Klimawandel ist da und wir müssen jetzt echten Klimaschutz betreiben, damit wir unsere Lebensgrundlage noch retten können!
Der Klimawandel ist real und die letzten 2 Wochen im Harz haben mir noch einmal vor Augen geführt, wie akut uns das hier direkt vor unserer Haustür betrifft.
Leere Talsperren und abgestorbene Bäume – Die letzten beiden warmen Dürrejahre haben zu einer noch nie da gewesenen Vermehrung des Borkenkäfers im Harz geführt und damit zu einem noch nie da gewesenen Sterben des Baumbestandes.
Auch in der Vergangenheit hat es Dürrejahre gegeben, aber noch nie seit Beginn der Wetteraufzeichnungen, hat es eine derartige Häufung von trockenen und warmen Jahren gegeben.
Der Klimawandel ist da und wir müssen jetzt echten Klimaschutz betreiben, damit wir unsere Lebensgrundlage noch retten können!

WIR HABEN PLATZ!

Wir sind jetzt schon ein paar Tage am urlauben und wir gehen tagsüber viel wandern, manchmal auch schwimmen. Morgens schlafen wir so lange aus, wie das Kind will und dann schauen wir dem Kind noch dabei zu, wie es einige Runden durchs Bett kullert. Das ist wahnsinnig schön und die gemeinsame Zeit tut uns allen dreien gut.
Dann öffne ich aber doch ab und zu mal die Nachrichten App auf meinem Handy und was da draußen in der Welt Menschen auf der Flucht passiert könnte in keinem krasseren Gegensatz zu meiner Lebensrealität stehen…
Und es tut mir weh… ich kann und will es nicht aushalten, dass es Kinder gibt, die nicht älter als meine Tochter sind und unter grauenhaft, unmenschlichen Bedingungen auf griechischen Inseln ausharren, seit Monaten, viele seit Jahren… dass Eltern sich auf gefährliche Fluchtrouten begeben, um ihren Kindern das Leben zu retten und dann in Auffanglagern an der europäischen Außengrenze stranden…
Und wenn ich Bilder vom brennenden Lager Moria sehe, dann denke ich ganze ehrlich „endlich“ – dann denke ich „Endlich wird dieses Lager jetzt Geschichte sein!“.
Wir müssen jetzt dafür kämpfen, dass es keine neuen Lager gibt! Dass alle Lager an den europäischen Außengrenzen aufgelöst werden. Dass sichere Fluchtwege nach Europa Realität werden. Die Geflüchteten von Moria müssen jetzt eine sichere und menschenwürdige Bleibe in Europa finden! Denn Europa hat Platz und Europa kann das leisten!

BEWERBUNG ZUR BUNDESTAGSWAHL

Ich bewerbe mich auf das Votum der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen zur Bundestagswahl!

Die Corona-Pandemie zeigt uns mit krasser Eindringlichkeit die Symptome alter Krisen, sehr alter Krisen! Die Corona-Krise verdeutlicht uns wie ernst die Lage ist und wie wenige Antworten die derzeitigen Entscheidungsträger*innen auf diese Krisen haben.

Im Zweifel und in Krisen bleiben Frauen* zuhause und kümmern sich um Familie und Haushalt. Schlecht bezahlte soziale Berufe in Pflege und Erziehung, mit häufig schlechten Arbeitsbedingungen, werden überwiegend von Frauen* ausgeübt. Das ist kein Zufall und kein von der Natur gegebenes Gesetz. Die ungleiche Verteilung und fehlende Wertschätzung von Care-Arbeit ist Symptom unserer patriarchalen Gesellschaft. Wir müssen nicht nur den patriarchalen Rollback verhindern, sondern das Patriarchat zum Einsturz bringen.

Fridays for Future hat einmal mehr gezeigt, wie politisch junge Menschen sind und was Bewegung erreichen kann, auch ohne in den Parlamenten vertreten zu sein. Allerdings ist der Wandel, den wir gestalten müssen, um unsere Zukunft zu sichern und Gesellschaft gerechter aufzustellen, viel größer, als es in die Köpfe der meisten alten, weißen Männer reinpasst.

Junge Menschen müssen unsere junggrünen Ideen in die Parlamente einbringen. Denn es ist unsere Zukunft und dafür tritt niemand so energisch ein wie wir selbst.

Mit euch zusammen, der GRÜNEN JUGEND Niedersachsen, möchte ich einen jungen, grünen und leidenschaftlichen Wahlkampf schmeißen, der Menschen für unsere Ideen begeistert und mobilisiert und die GRÜNE JUGEND noch schlagkräftiger, auch außerhalb der Städte, macht. Und dann möchte ich für und mit euch junge, grüne und leidenschaftliche Politik im Bundestag machen! Alte Krisen dürfen nicht wieder nur geflickschustert werden, ein Pflästerchen reicht nicht aus. Das System muss sich ändern, damit die Zukunft das gute Leben für alle bringt!

Die ganze Bewerbung – gjn.antragsgruen.de/lmv-20-10/Karoline_Otte-46150