STOPP A26!

Am Samstag haben wir mit mehr als 300 Menschen in Stade gegen den Bau an den beiden Autobahnen A20 und A26 demonstriert.

Mitten in der Klimakrise hält Andreas Scheuer weiter daran fest, im Norden Niedersachsens das klimaschädlichste Autobahngroßprojekt Deutschlands umsetzen zu wollen. Mit diesem absolut monströsen und veralteten Projekt werden nicht nur 7 Milliarden Euro verpulvert, sondern auch 50 000 Tonnen Co2 pro Jahr zusätzlich ausgestoßen. Die schwarz-rote Bundesregierung gefährdet mit diesem Wahnsinnsstraßenbauprojekt ganz bewusst die Erreichung der selbstgesteckten Klimaziele und damit die Zukunft auf diesem Planeten.

Noch ist es nicht zu spät, noch wurde kein Meter der neuen A20 Trasse gebaut. Und die Umsetzung des Baus ist eine politische Entscheidung. Klar ist, dass wir eine Regierung unter grüner Beteiligung daran messen werden, ob sie dazu in der Lage ist, das Wahnsinnsprojekt A20 zu stoppen.

Veröffentlicht von ottekaro

Mitglied des Bundestages für die GRÜNE JUGEND Niedersachsen und den Wahlkreis Goslar - Northeim - Osterode

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: