KEIN ATOMMÜLL-ZWISCHENLAGER IN WÜRGASSEN

Am Samstag haben die GRÜNEN aus dem Landkreis Northeim am Bahnhof Kreiensen gegen das geplante Atommüll-Zwischenlager Würgassen demonstriert. Der Bahnhof Kreiensen würde in den aktuellen Planungen zum „Atom-Drehkreuz“ für Atommüll-Transporte in den Schacht Konrad bei Salzgitter.

Die Sorgen der Menschen sind berechtigt, dass die Bahnstrecken im Landkreis Northeim und Holzminden für die Logistik der Atommüll-Verschiebung genutzt werden. Da der antiquierte Schacht Konrad offensichtlich nicht mehr dem Stand von Wissenschaft und Technik entspricht, hat erst vor kurzem ein breites gesellschaftliches Bündnis die Beendigung dieser Uralt-Pläne in Hannover gefordert. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Einlagerung bei Salzgitter trotz Genehmigung nicht kommen wird. Dennoch platzen die aktuellen Zwischenlager aus allen Nähten. Der intransparente Deal, in Würgassen ein gigantisches Endlos-Zwischenlager zu planen, könnte noch wie ein Kartenhaus zusammenbrechen.

Wir rufen dazu auf, sich z.B. der Bürgerinitiative Atomfreies-3-Ländereck e.V. anzuschließen, Bundes- und Landtagsabgeordnete der betroffenen Wahlkreise anzusprechen und den öffentlichen Druck zu erhöhen. Transparenz und sinnvolle Logistik müssen erstritten werden. Konstruktiv und alternativ schlagen wir die Stärkung der dezentralen Zwischenlager und die Schaffung einer demokratischen Transparenz vor.

Mehr Informationen können hier bei der Einbecker Morgenpost, oder auf der Website der Bürgerinitiative Atomfreies-3-Ländereck nachgelesen werden.

Veröffentlicht von ottekaro

Politikerin bei Bündnis 90/Die Grünen, Kandidatin der Grünen Jugend Niedersachsen zur Bundestagswahl 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: