POTENZIAL DER BILDUNGSREGION SÜD-NIEDERSACHSEN WIRD VERSCHENKT

Der Kreistag Northeim hat gestern für die Übertragung der Bildungsregion an die Südniedersachsenstiftung gestimmt, damit verschenkt er bildungspolitischen Gestaltungsspielraum und gibt einen sozialpolitischen Anspruch an Bildungspolitik auf.

Als Grüne Kreistagsfraktion erkennen wir an, dass es viel berechtigte Kritik an der Bildungsregion gibt, vor allem fehlende Praxisorientierung wurde bemängelt, aber sie zur Südniedersachsenstiftung zu geben ist aus unserer Sicht keine Lösung. Wir glauben die Bildungsregion in der Stiftung nicht in guten Händen.

Insbesondere der Bildungsbegriff, der in der Vorstellung von Herrn Dr. Schneider von der Südniedersachsenstiftung im Schulausschuss, aber auch in der Beschlussvorlage der Kreisverwaltung deutlich wird und wurde, greift nach unserer Auffassung viel zu kurz. Wir befürchten als Grüne Fraktion, dass durch die Überführung der Bildungsregion, diese sich in Zukunft im Fokus mit dem Thema Fachkräfteausbildung befasst. Bildungsangebote also vor allem nach ihrer wirtschaftlichen Verwertbarkeit auf dem Arbeitsmarkt bewertet werden. 

Es mag Teilziel von Bildungspolitik sein, durch sie den Fachkräftemangel zu entschärfen, aber das darf nicht Hauptzweck werden. Was im Konzept der Südniedersachsen absolut fehlt, ist der sozialpolitische Aspekt von Bildungsarbeit. Bildungsstätten nehmen entscheidende Aufgaben der Jugendhilfe war, sie fördern soziale Teilhabe, haben Aufgaben der Gesundheitsvorsorge und noch vieles mehr. Die Südniedersachsenstiftung hat die Brille der Arbeitgeber auf, es ist fatal, dass die Bildungsregion zukünftig durch diese Brille gucken muss.

Aus unserer Sicht haben die in der Vergangenheit von der Bildungsregion erstellten Bildungsberichte viel Potenzial. Die Berichte haben in der Vergangenheit sehr gut aufzeigen können, welche sozialen Gräben es in unserem Landkreis gibt und wie diese sich auf Bildungswege auswirken. Wir hätten es begrüßt, wenn der Kreistag die Entscheidung über die Zukunft der Bildungsregion noch einmal verschoben hätte. So hätten wir Zeit gewonnen, um gemeinsam mit dem Landkreis und der Stadt Göttingen darüber zu beraten, wie wir die Bildungsregion in Zukunft so aufstellen, dass aus den Bildungsberichten politisches Handeln erwächst.

Die Südniedersachsenstiftung steht Bildungsberichten und dem sozialpolitischen Anspruch von Bildungsarbeit nach eigener Aussage aus dem Schulausschuss „leidenschaftslos“ gegenüber. Und genau hierin sehen wir das Problem. Wir können uns keinen „leidenschaftslosen“ Hausherren für die Bildungsregion leisten! Wir als Grüne Fraktion haben keine Hoffnung darauf die Bildungsregion in diesem neuen Umfeld sozialpolitisch weiterentwickeln zu können. So wird es nicht gelingen die Bildungsregion in Zukunft zu einem starken Akteur in der Region für mehr Bildungsgerechtigkeit und soziale Teilhabe werden zu lassen. 

Veröffentlicht von ottekaro

Politikerin bei Bündnis 90/Die Grünen, Kandidatin der Grünen Jugend Niedersachsen zur Bundestagswahl 2021

Ein Kommentar zu “POTENZIAL DER BILDUNGSREGION SÜD-NIEDERSACHSEN WIRD VERSCHENKT

  1. So gilt es künftig, der Südniedersachsenstiftung genauer auf die Finger zu schauen und darauf zu drängen, dass nicht nur „High-Potenzials“ als elitärer Fachkräfte-Nachwuchs für die Wirtschaft heraus gefiltert werden, sondern primär mit Bildungsgerechtigkeit besonders auch der Anschluss von sozial Benachteiligten oder Migranten aktiv betrieben wird, sowie eine vollwertige Integration von Menschen mit Behinderungen oder Lernschwäche wie Diskalkulie (Rechneschwäche), die sich gut mit gezielter Lerntherapie beheben lässt und wo der Landkreis leider immer noch am falschen Ende spart!
    *Denn eine Region lebt nicht allein von Spitzenkräften, sondern von der Lohnsumme ihrer Beschäftigten insgesamt und muss daher auch die Schwächsten mitnehmen und aktiv voran bringen, statt sie wie vermeintlichen Ballast abgeschrieben hinter sich her zu schleifen!*

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: