ENDLICH EIN FRAUENHAUS IM LANDKREIS NORTHEIM

Jeden Tag versucht ein Mann seine (Ex)Partnerin umzubringen. Jeden dritten Tag ist er erfolgreich. Von Januar bis Oktober gab es für die Polizeistatistik 272 Fälle häuslicher Gewalt alleine im Landkreis Northeim und die Dunkelziffer dürfte nochmal sehr viel höher liegen. Gewalt gegen Frauen ist auch in Deutschland, an jedem Ort, in jedem sozialen Milieu, in jeder Altersgruppe, unabhängig von Herkunft und Bildungsgrad Alltag. Das darf sie nicht sein! Jeder Fall ist einer zu viel!

Nummer des kostenlosen Hilfetelefons bei Gewalt gegen Frauen: 08000-116015

Gestern hat der Kreistag des Landkreises Northeim sich dazu entschlossen ein Frauenhaus einzurichten! Mit dieser Maßnahme wird nicht dafür sorgen, dass Gewalt an Frauen ein Ende findet. Aber Frauen wird ein sicherer Ort geboten und eine Perspektive sich aus ihrer Situation zu befreien.

Mit der Einrichtung wird eine Lücke in unserem Landkreis geschlossen und der Kreis bekennt sich zum bundesweiten Ausbau der bislang unzureichenden Infrastruktur für von Gewalt betroffene Frauen.

Es ist lange überfällig, dass auch im Landkreis Northeim ein Frauenhaus entsteht. Das Fehlen einer Zufluchtsstätte in unserem Landkreis trotz genereller Platznot in solchen Einrichtungen ist unverantwortlich. Darauf haben wir als Grüne schon lange hingewiesen.

Für uns als Grüne Kreistagsfraktion ist auch klar, dass die zur Zeit geplante Zahl von 8 Plätzen auf dem Prüfstand steht. Im Landkreis Goslar gibt es 13 Plätze in einer Frauenzufluchtsstätte. Wir sind der Auffassung, dass das eine Größenordnung ist, die auch wir als Landkreis Northeim mittelfristig anstreben sollten. Der Bedarf ist sicher da.

Auch ist für uns klar, dass wir mit dem Frauenhaus kein Angebot für Frauen vor Ort schaffen. Eher selten werden Frauen wohnortnah in einer Zufluchtsstätte untergebracht. Um sie effektiv vor ihren Peinigern zu schützen, müssen Frauen häufig in anderen Städten, sogar anderen Bundesländern unterbrachte werden. Wir leisten hier also mit diesem Angebot endlich unseren Anteil zur Entlastung der insgesamt überlasteten Frauenhausinfrastruktur in Deutschland.

Veröffentlicht von ottekaro

Politikerin bei Bündnis 90/Die Grünen, Kandidatin der Grünen Jugend Niedersachsen zur Bundestagswahl 2021

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: